Diebewertung.de befasst sich derzeit vor allem mit dem Hamburger Pfandhausskandal

Der Hamburger Pfandhausskandal könnte der bedeutendste Anlegerskandal in diesem Jahr sein, denn viele große Investmentgesellschaften des “grauen Kapitalmarktes” sind ja nicht mehr übriggeblieben. Laombardium/Erste Oderfelder Beteiligungsgesellschaft ist ein dieser Gesellschaften, undeine die derzeit stark in der öffentlichen Kritik steht, nicht nur bei diebewertung.de, sondern auch bei Anlegern und Vertrieb. Hier will man natürlich detailliert wissen, was mit all den jetzt “verschwundenen” Anlegergeldern passiert ist?

Eigentlich war das von den genannten Gesellschaften ein nachvollziehbares und lukratives Geschäft. Geld gegen Pfand, aber eben nicht mit “den üblichen” kleinen Pfändern, sondern es sollten exklusive Pfänder sein, quasi ein Pfandhaus für Millionäre. Wir, so Thomas Bremer von diebewertung.de aus Leipzig, hatten von Beginn an die Frage gestellt “gibt es so viele Millionäre die irgendwelche wertvollen Pfänder dann ins Pfandhaus bringen? Im Nachhinein muss man wohl feststellen, das unsere Zweifel berechtigt waren. Nun gilt es also AUFKLÄRUNG zu betrieben, natürlich auch mit der gebotenen Fairness den dort in den Gesellschaften verantwortlichen Personen.

PRESSEKONTAKT

Opus Bonum GmbH
Pressestelle

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: opus-bonum.de
E-Mail : presse@opus-bonum.de
Telefon: 0700 678 726 68
Telefax: 0700 678 726 68-1